Landnutzungs-Innovationen und Informations-Flüsse


SOSI A    

Institution
Humboldt-Universität zu Berlin

Beteiligte Mitarbeiter/innen
Prof. Dr. Uwe Jens Nagel, Dr. Thomas Aenis, Patrick Grötz, Lixia Tang

Ziele des Teilprojektes
Die Landnutzung hat eine Geschichte. Diese bestimmt Gegenwart und Zukunft der Landnutzung und damit auch deren Auswirkungen auf die Nutzer und die Biodiversität. Aus dem Verständnis der Geschichte im Naban He Naturschutzgebiet und in der Provinz Yunnan ergeben sich wichtige Hinweise auf künftige Szenarien der Landnutzung und auf die Wahrscheinlichkeit deren Einführung, Übernahme, Verbreitung und Weiterentwicklung.

Das Teilprojekt zielt auf Organisationsentwicklung für ein relevantes Wissenssystem des Naban He Naturschutzgebietes. Organisationsentwicklung wird dabei verstanden als die Beeinflussung von Strukturen und Prozessen der Gewinnung, Verbreitung und Anwendung von Wissen.

Dazu werden – auf der Basis einer Analyse vergangener und aktueller Landnutzungsprobleme – die Einflussfaktoren und Rahmenbedingungen der Adoption von Innovationen und ihrer Verbreitung (Dissemination) innerhalb des lokalen und des formalen Wissenssystems untersucht.

Voraussetzung für Verhaltensänderungen bei den Landnutzern sind Informationen, die aus dem Zusammenwirken des relevanten Wissens in einem System entstehen. Lokale und formale Wissenssysteme und ihre Entwicklung liefern die Informationsbasis für den individuellen Wissenserwerb und damit die zumeist kollektiven Landnutzungsentscheidungen. Diese Zusammenhänge sollen für das Untersuchungsgebiet ermittelt und rekonstruiert werden.

Schließlich werden die Wissens-Anforderungen verschiedener Änderungen der Landnutzung entsprechend der in LILAC bestimmten Szenarien abgeschätzt und daraus Konsequenzen für Beratungs- und Bildungs-Aktivitäten abgeleitet.

Mastertheses

Berger L. (2009) Attributes and mechanisms in land-use decisions within rural societies in South West China - an institutional analysis. (Prof. Dr. Dr. h.c. Konrad Hagedorn, Humboldt-Universität zu Berlin, Dr. Thomas Aenis, Humboldt-Universität zu Berlin).

Leshem A. (2010): Tea-intercropping - a socio-environmental study in Xishuangbanna, South-West China. (Dr. Thomas Aenis, Humboldt-Universität zu Berlin, Prof. Dr. Wolfgang Bokelmann, Humboldt-Universität zu Berlin).



Partner
China Agricultural University, College of Humanities and Development